Kommunale Jugendsozialarbeit an Schulen (KoJaS) ist eine Leistung der Jugendhilfe in der Schule. Die Angebote von KoJaS sind freiwillig.

Die Gespräche unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht (1).

Angebote und Aufgabe:

  • Beratung und Unterstützung von Schülern, Eltern und Lehrkräften bei Krisen und schwierigen Lebenssituationen
  • Organisation und Durchführung von sozialenProjekten (z.B. Gewalt- und Suchtprävention)
  • Kooperation mit sozialen Einrichtungen und Netzwerken, Vermittlung von Kontakten und Experten (z.B.: Erziehungs- und Suchtberatungsstellen, Amt für Kinder)

Ihre Ansprechpartnerin für KoJaS:

Franziska Sedelmaier, KoJaS          

Hier geht es zum Flyer!                             

Beratungszeiten an der Schule:

Montags  von 7.45 bis 11.00 Uhr,

Dienstags von 7.45 bis 14.00 Uhr


Raum: Elternsprechzimmer (rosa, 2.Stock)

In diesem Zeitraum können Schülerinnen und Schüler zu mir kommen.
Termine sind auch an anderen Tagen möglich – einfach Kontakt zu mir aufnehmen.

Kontaktmöglichkeiten:

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mobil: 0160 / 927 857 32
Kojas Büro Landratsamt: +498651/ 773 – 484 

________________________

1) Im Rahmen der seit 25.05.2018 europaweit geltenden Datenschutzgrundverordnung (=DSGVO) möchte ich Sie aus Transparenzgründen darüber informieren, dass ich im Rahmen der Einzelfallarbeit die für die Fallbearbeitung erforderlichen personenbezogene Daten erheben und speichern werde. Sollten Sie mehr Informationen zur Umsetzung der DSGVO im Rahmen der Jugendsozialarbeit an Schulen haben wollen, kommen Sie bitte auf mich zu. Informationen zum Datenschutz finden Sie auch auf der Homepage für Datenschutz des bayrischen Landesbeauftragten (https://www.datenschutz-bayern.de/).